Adonit Jot Script Test und Meinungen

Neben dem bekannten Hersteller Wacom, welche mitunter auch Eingabestifte herstellt, gibt es noch weitere Alternativen. Adonit ist auch bekannt für die Adonit Jot Modelle, welche im Markt der Eingabestifte weit oben liegen. Sein Smartphone mit dem Stift zu bedienen ist nicht neu, mit Adonit wird es aber besser.

Im Folgenden bringen wir Ihnen das Modell Adonit Jot Script näher, auch in Bezug auf Erfahrungen von Kunden. Zuletzt haben wir für Sie ein Fazit zum Adonit Jot Script zusammengefasst.

Neber diesem Modell haben wir auch Testberichte zu dem Adonit Snap, Adonit Pixel Stylus sowie Adonit Jot Dash 3.

Adonit Jot Script Test und Eindruck

Eindruck zum Adonit Script

Preislich liegt der Adonit ADJS Jot Script Präzisions Evernote Edition Stylus im oberen Rahmen. Besonders hierbei ist die schmale 1,9mm Spitze, sodass Sie das Gefühl haben werden, mit einem gewöhnlichen Kugelschreiber auf Papier zu schreiben. Eine Kopplung ist mit allen IOS-Geräten möglich. Eine Verbindung ist bei diesem Adonit Stylus per Bluetooth möglich. Ein integrierter Beschleunigungssensor vereinfacht Ihre Arbeit mit dem Touch Pen.

Das Design aus hochwertigem Aluminium und geriffeltem Griff garantiert eine gute Haptik. Zusätzlich beinhaltet dieser Adonit Touch Pen eine austauschbare Batterie, sodass Sie beim Aufladen dieses Modells nicht mehr kabelgebunden sind. Auch ist dieses Adonit Modell mit zahlreichen Notizen- und Zeichen Apps kompatibel, sodass Sie das Potential Ihres Endgerätes sinnvoll erweitern können. Die Palm Rejection Funktion ermöglicht das Auflegen Ihrer Hand auf den Bildschirm.

Erfahrungen mit dem Adonit Jot Script Stylus

Nun fahren wir fort mit Erfahrungen und Meinungen von Kunden zum Adonit Jot Script Stylus.

Zunächst schätzen Kunden, dass der Stift sich beim Schreiben auf dem Touchscreen sehr angenehm anfühle und man merke nahezu keinen Unterschied zum herkömmlichen Schreiben auf dem Papier. Zudem könne man mithilfe des Stiftes schneller arbeiten, da dieser die Arbeit um ein vielfaches vereinfache. Die Verarbeitung des Stiftes sei, in den Augen der Kunden, auch hochwertig.

Man könne den Adonit Stylus auch in zahlreichen, unterschiedlichen Gebieten sinnvoll einsetzen. Ebenfalls sei es möglich, „mehr“ auf dem entsprechenden Endgerät mitzuschreiben, als es auf dem Papier möglich wäre, dank der Zoom-Funktion des Adonit Modells. Die integrierte Batterie halte, laut Kunden, auch sehr lang.

Punkte, die bei diesem Adonit Eingabestift bemängelt werden, sind zum einen, dass nach einiger Zeit ein Versatz zwischen dem Stift und der Wiedergabe auf dem Endgeräte entstünde. Teilweise bestünden auch Schwierigkeiten bei der Eingabe. Auch bestünden teils Probleme mit der Kompatibilität zu einigen Endgeräten. Kunden kritisieren auch, dass die Eingabe durch eine Schutzfolie auf dem Endgerät erschwert sei.


Adonit Jot Script: Ein Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Adonit Jot Script ein sinnvoller Eingabestift ist, welcher dank der superdünnen Spitze gut zum Zeichnen und Skizzieren zum Einsatz kommen kann. Ein weiterer Vorteil dieses Touch Pens ist die Verbindung, die per Bluetooth zum entsprechenden Endgerät ermöglicht wird. Aufgrund des hochwertigen Gehäuses aus Aluminium mit geriffeltem Griff entsteht ein natürliches und komfortables Schreibgefühl, sodass man den Adonit Touchscreen Stift bedenkenlos für längere Zeit nutzen kann.

Dank guter Kompatibilität mit zahlreichen Notizen- und Zeichen Apps kann man das volle Potential des Adonit Jot Script ausschöpfen. Für jeden, der hobbymäßig gerne zeichnet bzw. skizziert oder einfach mal so etwas notieren möchte, ist der Stylus bestens geeignet und das Preis/Leistungsverhältnis bei diesem Modell ist ebenfalls fair. 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.