Livescribe 3 oder Echo

Livescribe 3 oder Echo

Wir haben uns die Mühe gemacht, und einen direkten Vergleich der beliebten Modelle Livescribe 3 und Livescribe Echo zusammengestellt. Alle Smartpen-Kenner die sich mit der Frage beschäftigen Livescribe 3 oder Echo sollten hier die Antwort finden. Für alle Smartpen-Neulinge empfehlen wir unseren allgemeinen Smartpen-Test.

Kurz Vorab: Wofür braucht man eigentlich einen Smartpen?

Klar stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit der neuen Digitalstifte. Aber die Möglichkeit etwas auf Papier zu schreiben und gleichzeitig auf ihrem Smartphone oder Laptop digital verfügbar zu machen nutzen mehr Menschen, als man denkt. Auch dank der Smartpens von Livescribe, wie dem Livescribe 3 oder dem Livescribe Echo erfreuen sich die Digitalstifte immer mehr an Beliebtheit. Die „schlauen Stifte“ werden benutzt wie gewöhnliche Kugelschreiber: Man schreibt auf Papier und gleichzeitig wird eine digitale Kopie ihrer Daten erstellt, welche dann per USB-Kabel oder auch kabellos an ein beliebiges Endgerät übertragen werden können. USB oder Kabel? Und hier kommen wir auch schon zu den wesentlichen Unterschieden beim Vergleich Livescribe 3 oder Echo.

 

Livescribe 3 und Livescribe Echo – Die Modelle in der Übersicht:

Livescribe 3 oder Echo: Die Unterschiede

Zunächst einmal können Notizen beim Livescribe 3 Smartpen per Bluetooth übertragen werden, während dies beim Echo Smartpen nur per USB möglich ist. Weiter zur Software zur Verwaltung von Notizen. Beim Livescribe 3 Smartpen findet dies über Smartpen+ statt, beim Echo Smartpen über das Echo Desktop. Der Livescribe 3 Smartpen unterstützt die Systeme iOS 8 bzw. Android 4.4.3 oder höher, der Echo Smartpen Win bzw. Mac. Handschriftliche Notizen können bei beiden Modellen gesucht werden. Benutzerdefinierte Notizbücher bzw. Sammlungen können beim Livescribe 3 Smartpen nicht erstellt werden, beim Echo Smartpen hingegen ist dies möglich. Was die Konvertierung von Handschrift in Text anbelangt, ist dies beim Livescribe 3 Smartpen möglich, während es beim Echo Smartpen über MyScript läuft, was separat erhältlich ist. Pencasts können beim Livescribe 3 Smartpen über ein Begleitgerät erstellt werden, wohingegen der Echo Smartpen bereits über diese Funktion verfügt. Der Livescribe 3 Smartpen kann Audiodaten nicht direkt wiedergeben, der Echo Smartpen hingegen schon. Die Exportformate PDF, PNG und M4A werden vom Livescribe 3 Smartpen unterstützt, während der Echo Smartpen PDF, PNG (nur Windows), M4A unterstützt. Eine Sendung per E-Mail und eine Weitergabe ist bei beiden Geräten möglich. Eine direkte Weitergabe an Evernote und OneNote ist nur beim Livescribe 3 Smartpen möglich. Im Hinblick auf das Papier machen beide Modelle keine Unterschiede: Beide Smartpens benötigen Livescribe Punktpapier, welches man kaufen muss, aber auch kostenlos drucken kann.

Fazit & Kaufempfehlung

Livescribe 3 oder Echo – welcher ist der richtige Smartpen für mich?

Hierzu lässt sich sagen, dass Menschen, die ihre handschriftlichen Notizen immer griffbereit haben möchten, den Livescribe 3 Smartpen bevorzugen sollten. Mit diesem ist es möglich, Ihre Daten direkt per Bluetooth auf Ihr Smartphone oder Tablet zu übertragen. Somit sind diese jederzeit und überall aufgreif- und benutzbar. Ein weiterer Vorteil ist hierbei die getrennte Audioaufzeichnung, da bei Smartphones und Tablets gute Zusatz-Mikrofone vorhanden sind, welche die Qualität der Aufnahme deutlich verbessern können. Für Menschen, die beruflich viel mitschreiben müssen und sich stärker auf ihren PC verlassen, eignet sich der Echo Smartpen. Bei diesem Modell können Ihre Notizen per USB-Kabel übertragen werden. Durch das separat erhältliche Programm MyScript können hier ebenfalls Notizen in Word-Dokumente umgewandelt und im Nachhinein überarbeitet werden.  Auf ihrer Desktop-Software können ihre Notizen und Pencasts dann speichern, organisieren und wiedergeben. Der Wesentliche Unterschied liegt also in der kabelgebundenen, bzw. kabellosen Übertragung der Daten.

Alle Eckdaten auf einem Blick

Livescribe 3 Black Edition Smartpen

Der Livescribe 3 Black Edition kann dank einer Lithium-Ionen-Batterie bis zu 14 Stunden am Stück genutzt werden. Eine Verbindung mit Android und iOS Geräten lässt sich per Bluetooth erstellen. Dieser lässt sich per Bluetooth mit Ihren Android und iOS Geräten verbinden. Die kostenlose Livescribe App synchronisiert Texte und Zeichnungen. Audioaufzeichnungen können mit dem Mikrofon ihres Smartphones bzw. Tablets erstellt werden. Diese können dann mit Texten und Zeichnungen synchronisiert werden. Insgesamt kann der Livescribe Smartpen 3 Black Edition mit bis zu vier unterschiedlichen Endgeräten synchronisiert werden. Zudem besitzt dieser einen leistungsstarken ARM-Prozessor, durch den handschriftliche Notizen in Texte umgewandelt werden. Diese können dann wiederrum in Dokumenten und Apps genutzt werden.

Lieferumfang:
  • Livescribe 3 Smartpen Black Edition
  • 12,7 x 20,3 cm großes Notizbuch mit Bindung oben (50 Seiten)
  • Livescribe+ Mobile App (iOS und/oder Android)
  • 1 Tintenpatrone
  • 1 Smartpen-Stiftkappe
  • Handbuch
  • Mikro-USB-Kabel
Anforderungen:
  • Bluetooth Smart-fähiges (Bluetooth 4.0 Low Energy) Mobilgerät mit:
  • iOS 8 oder höher: iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 4s oder neuer, iPad 3. Generation oder neuer, iPad mini, iPod touch 5. Generation oder neuer
  • Android KitKat (v4.4.2) oder neuer einschließlich Nexus 5, Nexus 6, Nexus 9, Samsung Galaxy S4 oder neuer, Samsung Galaxy Note 3 oder neuer, LG G3, HTC One und andere ausgewählte Geräte. Sehen Sie sich die Details von Livescribe+ im Google Play Store an
  • USB-Stromquelle (Computer oder Netzteil) zum Laden
  • Livescribe-Punktpapier

 

Livescribe 3 Pro Edition Smartpen

Der Livescribe 3 Pro verfügt über einen leistungsstarken ARM-Prozessor. Dieser macht es möglich, handschriftliche Notizen in Texte umzuwandeln, welche daraufhin in Dokumenten und Apps genutzt werden können. Audioaufzeichnungen können durch das Mikrofon ihres Smartphones oder Tablets erstellt werden, welche wiederrum mit Texten und Zeichnungen synchronisiert werden können. Bis zu vier Android und Ios Geräte lassen sich per Bluetooth mit dem Smartpen verbinden. Es ist auch möglich, Kontakte, Termine und Einträge aus ihren Notizen zu übertragen. Dank der Livescribe App können diese auch synchronisiert werden. Weiterhin kann der Livescribe 3 Pro bis zu 14 am Stück genutzt werden aufgrund einer Lithium-Ionen-Batterie.

Lieferumfang:
  • Livescribe 3 Smartpen – Schwarz, Chrom dunkel
  • Livescribe+ Mobile (kostenloser Download im iTunes App Store oder bei Google Play)
  • 100-seitiges, gebundenes Journal
  • Leder-Smartpen-Portfolio
  • Jahresabonnement für Evernote Premium (Download)
  • Mikro-USB-Ladekabel
  • integrierte, als Stift ausgeführte Abdeckung für Ladeanschluss,
  • 2 Wolframcarbid-Tintenpatronen (Schwarz, mittel)
  • Handbuch zum Livescribe 3 Smartpen.
Anforderungen:
  • Bluetooth Smart-fähiges (Bluetooth 4.0 Low Energy) Mobilgerät mit:
  • iOS 8 oder höher: iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 4s oder neuer, iPad 3. Generation oder neuer, iPad mini, iPod touch 5. Generation oder neuer
  • Android KitKat (v4.4.2) oder neuer einschließlich Nexus 5, Nexus 6, Nexus 9, Samsung Galaxy S4 oder neuer, Samsung Galaxy Note 3 oder neuer, LG G3, HTC One und andere ausgewählte Geräte. Sehen Sie sich die Details von Livescribe+ im Google Play Store an
  • USB-Stromquelle (Computer oder Netzteil) zum Laden
  • Livescribe-Punktpapier

 

Livescribe 3 Standard Edition Smartpen

Eine Verbindung mit Ihren Android und iOS Geräten ist beim Livescribe 3 Standard per Bluetooth möglich. Dank der kostenlosen Livescribe App erfolgt dann eine Synchronisierung der Texte und Zeichnungen. Kontakte, Termine und andere Einträge aus Ihren handschriftlichen Notizen können auch erstellt werden. Sie können das Mikrofon ihres Smartphones nutzen, um Audioaufzeichnungen aufzunehmen und diese dann im Nachhinein mit Texten und Zeichnungen synchronisieren. Eine Synchronisierung ist auch mit bis zu vier unterschiedlichen Endgeräten möglich. Aufgrund einer Lithium-Ionen-Batterie kann der Livescribe 3 Standard bis zu 14 Stunden ununterbrochen genutzt werden. Zudem ist ein leistungsstarker ARM-Prozessor vorhanden. Dieser ermöglicht die Umwandlung von handschriftlichen Notizen in Texte, welche daraufhin in Dokumenten und Apps zum Gebrauch kommen können.  

Lieferumfang
  • Livescribe 3 Smartpen – Schwarz, Chrom,
  • Livescribe+ Mobile App (kostenloser Download im iTunes App Store oder bei Google Play),
  • 50-seitiges Starter-Notizbuch,
  • Mikro-USB-Ladekabel,
  • integrierte, als Stift ausgeführte Abdeckung für Ladeanschluss,
  • Wolframcarbid-Tintenpatrone (Schwarz, mittel) und Handbuch zum Livescribe 3 Smartpen.
Anforderungen:
  • Bluetooth Smart-fähiges (Bluetooth 4.0 Low Energy) Mobilgerät mit
  • iOS 8 oder höher: iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 4s oder neuer, iPad 3. Generation oder neuer, iPad mini, iPod touch 5. Generation oder neuer
  • Android KitKat (v4.4.2) oder neuer einschließlich Nexus 5, Nexus 6, Nexus 9, Samsung Galaxy S4 oder neuer, Samsung Galaxy Note 3 oder neuer, LG G3, HTC One und andere ausgewählte Geräte. Sehen Sie sich die Details von Livescribe+ im Google Play Store an
  • USB-Stromquelle (Computer oder Netzteil) zum Laden
  • Livescribe-Punktpapier

 

Livescribe Echo Smartpen

Der Livescribe Echo Smartpen kommt in verschiedenen Varianten. Es gibt Modelle mit 2GB oder 4GB integriertem Speicher. Somit kann der Stift bis zu 400 Stunden Audio und Tausende vollgeschriebene Seiten erfassen. Vom Papier werden die Notizen oder Audiodaten automatisch und kostenlos an dein Evernote-, Google Docs-, Mincorsoft OneNote- oder Google Sites- Konto geschickt und gespeichert. Es besteht Kompatibilität mit fast jedem Gerät. Zudem sind verschiedene Smartpen Anwendungen schon vorinstalliert. Quickrecord zeichnet Audio ohne Punktpapier auf. Quickcalc kann deine Rechnungen ausrechnen. Die Systemeinstellungen unterstützen mehrere Sprachen, Uhrzeiten und Daten.

Lieferumfag:
  • Echo Smartpen mit 2 GB Speicher und integrierten Anwendungen
  • Livescribe Connect Basic: Facebook, Evernote, MyLivescribe, Mobilgerät, Computer – Upgrade-Pack für Email- und Google Docs-Konnektoren ist separat erhältlich
  • Livescribe Desktop-Software für Mac oder Windows (Download)
  • 500 MB persönlicher Online-Speicherplatz
  • Ein Punktpapier-Notizbuch
  • Mikro-USB-Kabel
  • Interaktive Anleitung (Erste Schritte)
  • Tipps und Tricks zum Smartpen
  • 2 Tintenpatronen
  • 1 Smartpen-Kappe
Anforderungen
  • Windows XP 32 Bit SP2 oder höher, Windows Vista 32 oder 64 Bit oder Windows 7 oder höher
  • Intel Mac mit Mac OS X 10.5.5 oder höher
  • CPU mit mindestens 600 MHz
  • mindestens 300 MB freier Speicherplatz
  • USB 2.0-Anschluss
  • Livescribe Desktop 2.7 für Windows oder Mac OS
  • Smartpen-Firmware, Version 2.7 oder höher
  • Internetverbindung

 

 

Livescribe Smartpen: Mehr zur Technik

Der Livescribe Smartpen benötigt spezielles Papier mit einer nahezu unsichtbaren Codierung. Dadurch ist es möglich, dass der integrierte Speicher des Stiftes Texte, Notizen und Skizzen abspeichert. Durch ein USB-Kabel bzw. per Bluetooth oder auch W-Lan werden diese Dateien dann an ein Endgerät übertragen, welches eine bestimmte Software besitzt. Das Spezial Papier wird bei den meisten Modellen mitgeliefert, kann aber auch im Internet ausgedruckt werden. Nachteil ist aber, dass das Schreibergebnis unsauber werden kann und mindestens ein 600 dpi Farbdruck notwendig ist. Von daher ist es sinnvoll, das Papier von Livescribe Smartpen qualifizierten Herstellern zu kaufen. Im Weiteren werden die Ergebnisse des Livescribe Smartpen Test aufgelistet.

[Gesamt:83    Durchschnitt: 4.8/5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.