Equil Smartpen 2 Test

Equil Smartpen 2 Test

Halten Sie Ihre Gedanken, Notizen, Bilder oder Skizzen digital fest, aber ohne auf den Komfort des analogen Schreibens zu verzichten. Der Equil Smartpen 2 kann wie ein gewöhnlicher Kugelschreiber auf herkömmlichen Papier schreiben, aber Ihr geschriebenes landet direkt digital auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop und ganz ohne Spezialpapier oder Spezialminen.

Equi Smartpen 2 Test

Der Equil Smartpen 2 verwendet eine handelsübliche Kugelschreibermine und kann mit dieser ganz normal auf herkömmlichen Papier schreiben. Dank eines kleinen Empfängers welcher am oberen Rand des Papiers befestigt wird, kann der Smartpen jede Bewegung erfassen und abspeichern. Danach gibt es zwei unterschiedliche Wege: Entweder werden die gespeicherten Daten in Echtzeit an das Endgerät geschickt oder im integrierten Speicher festgehalten bis der Stift mit einem Endgerät in Verbindung gebracht wird und die Daten synchronisiert werden. Die ideale Lösung um Notizen immer digital Parat zu haben und bei Bedarf zu bearbeiten, verbessern und weiter zu schicken.

Der Smartpen kann via Bluetooth oder mit einem USB-Kabel mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop verbunden werden. Da der Equil Smartpen 2 auf jedem beliebigen Papier schreiben kann, hebt er sich von vielen anderen Produkten ab. Einfach drauflos schreiben ohne kostenpflichtiges Spezialpapier. Die Equil Note`s Handschrift Erkennung, wandelt deine handgeschriebenen Texte in Maschinen Text um. Nie mehr mühevolles abtippen von Notizen und Texten am Pc. Habe deine Notizen immer aufgreifbar, einfach deine Dateien über Dropbox, Evernote und vielen mehr hochladen und von überall darauf zugreifen. Durch die Equil Sketch App kannst du ganz einfach Grafiken anfertigen und deiner Kreativität freien Raum lassen. Da der Stift auf allen Geräten funktioniert, iOS, Android oder Windows, kann jeder immer und überall die Dateien anschauen bearbeiten und Verbessern.

Eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit bietet das speziell designte Etui, welches als Ladestation für den Empfänger und den Stift sowie als bequeme Transportmöglichkeit dient. Es bietet außerdem Platz für eine Ersatzmine und den Verschlussdeckel des Stifts.

Durch sein ergonomisches Design liegt der Stift sehr gut in der Hand und wiegt im Vergleich auch nur 51 Gramm. Laut Hersteller bietet der Stift eine Ununterbrochene Nutzungsdauer von 8 Stunden, oder bei einer durchschnittlichen Nutzungsdauer eine Woche. Der Empfänger hat einen integrierten Speicher von 4GB, der ca. 10.000 vollgeschriebene Seiten erfassen kann.

Vorteile des Equil Smartpens 2 auf einen Blick:

  • Der natürliche Weg, um Ihre brillanten Gedanken aufzufassen
  • Speichern, teilen und organisieren Sie Ihre Notizen und Skizzen, während Sie echte Tinte und echtes Papier benutzen
  • Überführen Sie Ihre Handschrift in einen Text, den Sie editieren können
  • Teilen Sie Ihre Notizen und Skizzen auf einfache Weise via Cloud
  • Kompatibel mit allen Geräten

Im Lieferumfang sind vorhanden:

  • Equil Smartpen 2
  • Sensor mit Speicher
  • Auflade – Etui
  • Aufladekabel
  • 1 zusätzliche Tintenpatrone
  • Benutzerhandbuch

Anforderungen und Gerätekompatibilität

  • Macintosh
    • OS 10.7 oder höher
    • Intel Core Duo, 1.5GHz, 2GB RAM
  • Windows
    • Windows XP/Vista/7 oder höher
    • Intel Pentium Dual-Core, 2.1GHz, 2GB RAM
  • Mobil
    • iOS 8 oder höher
    • Android 4 oder höher

Equil Smartpen 2 Test: Was Kunden sagen

Im Folgenden haben wir für Sie, auf Grundlage von Kundenrezesionen, die positiven und negativen Aspekte des Equil Smartpen 2, zusammengetragen.

Zu Beginn wird es von Kunden als positiv wahrgenommen, dass der Equil Smartpen 2 auf jedem beliebigen Papier schreiben kann. Hierzu ist nur das Anbringen eines Sensors notwendig. Hierbei wird jedoch bemängelt, dass die Reichweite des Sensors zu gering sei und somit die letzten beiden Zeilen auf einer DIN-A4 Seite nicht mehr gespeichert werden. Dahingegen wird die Schrifterkennung jedoch gut bewertet und es werden sogar Umlaute erkannt.

Das Transportlabel, ebenso wie die Aufbewahrungsbox seien, laut Kundenbewertungen, gut durchdacht. Als negativ bewertet wird die Software, denn diese sei langsam. Zudem wird bei dem Modell Equil Smartpen 2 auch bemängelt, dass kein Export des Geschrieben möglich sei und die Übertragung von Texten nur über die Zwischenablage Copy&Paste möglich sei. Dahingegen sei die Auflösung des geschriebenen Textes bei diesem Smartpen Modell hoch.  Ein weiterer negativer Aspekt stellt, laut Kunden, der Datenaustausch mit einer lokalen OneNote Version am Rechner dar. Zudem funktioniere beim Equil Smartpen 2 die iOS-Version der Software nicht.

Ein weiterer Punkt, bei dem die Meinungen auseinander gehen, ist die Lautstärke des Stiftes beim Schreiben. Einige Kunden empfinden das Brummen bei diesem Modell als störend und können den Digitalstift beruflich nicht gut zum Einsatz bringen. Andere hingegen nehmen das Brummen kaum wahr. Beim Smartpen Modell Equil wird auch kritisiert, dass es keine Hilfen vom Support bei Problemen gäbe.

Des Weiteren wird die zugehörige Docking-Station als sinnvoll wahrgenommen, da man Stift und Empfänger gleichzeitig an einem USB-Port laden könne. Ebenso gelobt wird beim Modell Smartpen Equil 2 der Offline-Modus, der sich nach einer Nutzungsunterbrechnung von 10 Minuten automatisch einschaltet und somit den Akku schont. Das Speichern von Seiten findet hierbei auch im Offline-Modus statt.

Weiterhin interessant für Sie:

Livescribe Alternativen

Neo Smartpen 2

Smartpen ohne Spezialpapier

[Gesamt:7    Durchschnitt: 4.6/5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.